Montag, 14. Januar 2013

Aufgepimpt


Obwohl draußen gerade Schnee liegt, wurde ein Wollschal, den ich vor einigen Jahren für eine Tochter gestrickt hatte,  nun mit ein paar Filzblumen frühlingshaft. Die Idee dazu ist leider nicht von mir, sondern ich habe kürzlich in einem Geschäft so einen Schal gesehen. Im Buddhismus soll es jedoch eine Ehre für den Erfinder sein, wenn seine Ideen nachgearbeitet werden. Ich habe so meine Zweifel, ob das wirklich stimmt, aber praktisch ist diese Lebensphilosophie auf jeden Fall und darum habe ich sie mir einfach mal zu eigen gemacht.
Für die Blumen habe ich zuerst eine ca. 3 mm starke bunte Filzplatte  in A4-Größe mit der Filzmaschine gefilzt. Das ist zwar gut, weil dadurch auch die Schnittkanten schön bunt werden, hat aber ziemlich lange gedauert. Beim nächsten Mal würde ich als Grundlage ein Stück einfachen Bastelfilz nehmen (wie bei der roten Probe) und mit bunter Filzwolle befilzen. Das lässt sich auch ohne Maschine gut machen. 

                   


Aus dem Filz habe ich dann mit einer Schablone die Blumen ausgeschnitten. Das kann man natürlich auch freihändig machen, wichtig ist nur, dass man die Blütenblätter tief genug einschneidet, damit sie sich später auch ein bisschen hochbiegen. Meine Blüten haben ungefähr einen Durchmesser von 6 cm.

Auf jedem Schalende habe ich 4 Blumen verteilt und in der Blütenmitte aufgefilzt. Auf der Rückseite sieht man nun, wenn man genau hinschaut, farbige Punkte. Bei dem Kaufschal waren die Kugeln in der Blütenmitte auch aus Filz. Ich finde Kugeln filzen langweilig und meine Maschine kann das leider nicht. Darum habe ich gehäkelte Kugeln aufgenäht, die ich nach dieser Anleitung von Beates buntem Blog gemacht habe. Vielen Dank dafür.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, die Blumen unten an der Kante in einer Reihe anzubringen, vielleicht sogar vorn und hinten. Auf jeden Fall tut aber so ein bisschen Farbe gut, habe ich doch letzten Freitag im Radio gehört, dass wir hier in diesem Jahr erst 25 Minuten (!) Sonnenschein hatten. 


1 Kommentar:

  1. Das sieht ja sehr hübsch aus, wirklich schon ein bisschen nach Frühling. Die gehäkelten Kugeln finde ich auch sehr gut, weil sie nochmal eine andere Struktur reinbringen.
    LG
    Susanne

    PS: Ich habe vor kurzem deinen Blog entdeckt und finde ihn sehr inspirierend. Habe mich deshalb auch als regelmäßige Leserin eingetragen.

    AntwortenLöschen