Dienstag, 26. Februar 2013

Eisbär, Teil II

Mein gemalter Eisbär letztens hat mich an dieses Buch erinnert: Peterchens Mondfahrt. (Irgendwie hab ich es momentan mit den Kinderbüchern - könnten das schon die ersten Symptome des "Empty-Nest-Syndroms" sein?) Die Geschichte war mir früher ja immer sehr suspekt, aber jedenfalls hat mich das schöne Titelbild dann an ein Bild von Paul Klee erinnert und ich habe sogar noch die Postkarte gefunden, die mal ein Kalender war, den ich zur Konfirmation (!) bekommen habe.
Ich finde, wenn man die beiden Sachen so zusammen sieht,  lassen sich doch Gemeinsamkeiten erkennen, oder? Ich habe noch nicht herausgefunden, was eher da war, aber ich glaube, Klees Bild ist Ende der 20er Jahre entstanden und ich könnte mir gut vorstellen, dass er das Buch auch kannte.
Ich habe dann mal alles zusammengerührt und nun ist "Eisbär im Lande Edelstein" draus geworden.



Das Sprengelmuseum in Hannover hat zwar auch etliche sehenswerte Werke von Klee, aber weil ich  schon seit 38 Jahren ein Fan bin und sogar meine Diplomarbeit zu Klee gemacht habe,  habe ich meine Familie vor einigen Jahren mal in das Zentrum Paul Klee in Bern genötigt. Ich fand es ganz toll - die Begeisterung der Anderen hielt sich in Grenzen.

Kommentare:

  1. Hallo Marion,

    genau so geht es mit dem kommentieren. So einen Kelim-Utensilo könnte ich mir gut als Sammelbox für Zeitschriften im Wohnzimmer vorstellen oder als Übertopf für eine Pflanze oder für Brennholz oder...
    Bin gespannt ob es funktioniert.
    Herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  2. Interessant, jetzt wird mein Kommentar auch öffentlich angezeigt.

    AntwortenLöschen
  3. Verblüffend die beiden Bilder im Vergleich. Das ist dir bestimmt aufgefallen, weil du Paul Klee so gut kennst. Ich konnte mit ihm nie etwas anfangen, bis ich dann vor einigen Jahren hier in Berlin in der Klee-Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie war. Zum Glück mit einer Führung, und seit dem mag ich vieles auch sehr.
    Kommentieren kann man nur wenn man weiß, dass man auf den Blogeintrag klicken muss - also für Insider. Das kann ja Vor- und Nachteile haben :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, tut mir leid, dass es mit dem Kommentieren nicht mehr so wie früher klappt- aber ich kriege es einfach nicht besser hin.
    Judika, ich bin etwas unschlüssig, ob ich meine Kelims auch mit der Overlock verarbeiten soll, die scheinen doch erheblich dicker zu sein, als Tischsets und ich fürchte ein bisschen die Nadelauswechselei bei der Ovi - falls die dann abbrechen. Da muss ich noch mal drüber nachdenken...

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann dazu ja nur beitragen, dass ich Peterchens Mondfahrt trotz seines schönen Titels auch eher verstörend und seltsam finde. Bevor ich die Geschichte kannte, hab ich mir etwas besonders schönes darunter vorgestellt und war dann doch ziemlich irritiert.
    Da ist mir dein Kleescher Eisbär schon viel lieber. Welche Wandlungen mache Dinge doch im Kopf durchlaufen bevor sie wieder auf Papier/Stoff gebracht werden... und sehr interessant zu lesen, wie das so bei anderen funktioniert mit der Inspiration!

    AntwortenLöschen