Donnerstag, 14. Februar 2013

In Arbeit

Jeden Tag laufe ich 1000 Mal an diesem Bild vorbei, das seit vielen Jahren bei uns im Flur hängt, und denke mir nicht viel dabei.
Es ist von 2006, heißt "Wunderwerk der Technik" und soll Eines dieser Riesen-Kreuzfahrtschiffe darstellen, die ja eher schwimmende Hochhäuser als Schiffe sind und eine kleine Welt für sich bilden. Ich weiß auch nicht, ob es mir Spaß machen würde, mit so einem Teil zu reisen, von der Umweltverschmutzung durch die Dinger mal abgesehen. Aber, zurück, zurück, zurück - warum erzähle ich davon?
Plötzlich habe ich das Bild mal wieder mit anderen Augen gesehen: Es ist eine Mischung aus Aquarell, Federzeichnung und Acrylmalerei, eigentlich auch ein Vorläufer meiner Nähbilder- damit habe ich nämlich angefangen, weil mir die mit Tusche gezeichneten Linien immer noch zu dick und zu gerade waren. Jetzt bin ich aber mal an den weißen Fächen "hängengeblieben". Da habe ich ganz dünn Acrylfarbe aufgespachtelt, so dass der Untergrund noch durchscheint und  - lange Rede kurzer Sinn - das scheint mir eine gute Methode, meine aktuellen Versuche mit den Postkarten, Zeitungshintergründen und Aquarellen zu modifizieren.
Aus angestrichenen Papieren und verschiedenen Stoffresten habe ich schon mal einen Hintergrund zusammengepatchworkt. Außerdem soll auch irgendwie der Fuchs mit drauf, den ich kürzlich mal in der Zeitung gefunden habe.



Ja. Schaun wir mal, wie es so weitergeht. Gut möglich, dass es so wird wie dieses Bild, das ich versuchsweise schon mal gemacht habe.



Ich hoffe, am Wochenende komme ich dazu, die netten Kommentare zu beantworten und mal zu schauen, was die anderen so machen - momentan sehe ich nur in der Blogroll, dass sich überall viel tut.

Kommentare:

  1. Ich bin dein Fan.
    Echt jetzt.

    Deine Sachen sind unvergleichlich schön.

    AntwortenLöschen
  2. Ich brauch immer ewig, ehe ich die Stelle finde,wo man kommentiert.
    Freue mich immer zu schauen, es macht Spaß.Materialmix liebe ich sehr.Wenn ich mal die Initiative und die Idee für ein Buch oder wie auch papiergeartetes Projekt ergreife, würde ich mir wünschen Dich dabei zu haben. Hättest Du denn Lust?
    Viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  3. @ Griselda, Vielen Dank Martina. Über ein Lob von dir freue ich mich besonders.
    @ Kaze, leider sind mir die Kommentare auf der Hauptseite ja weggekommen und ich kriege sie nicht wieder dorthin. Und Jaa!! Wenn du irgendein Projekt startest, denk bitte unbedingt an mich, da wäre ich sofort dabei.

    AntwortenLöschen