Donnerstag, 14. März 2013

Sendepause

Leider bin ich vorgestern auf einer vereisten Stelle, die durch die Schneeschicht nicht erkennbar war, mit dem Fahrrad gestürzt und habe mir dabei den Arm gebrochen. Stricken, sticken, nähen, häkeln - das ist alles im Moment nicht möglich und darum gibt es hier nun auch erstmal nichts zu sehen.
Ich lege nun gezwungenermaßen die Beine hoch ( das hat ja auch was...) schau mir sämtliche blöden Fernsehserien an und lese all die Bücher, die ich in den letzten Jahren so geschenkt bekommen habe. Bis denne.

Kommentare:

  1. Ach herrje, der letzte Schnee und dich erwischt es!alles Gut und schnelle Heilung kann ich dir da nur wünschen. Da bin ich mit meinen Krücken ja gut dran, denn ich kann was mit den Händen tun, aber gelesen habe ich die ersten 4 Wochen auch ganz viel.Veruch es zu genießen!
    Viele Grüße toi toi toi
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion,
    ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung.
    Meine Schulter lässt sich mit dem Heilen auch noch Zeit, ich schaue mir ganz viele Blogs an und sammle Ideen für die Zukunft. Fotografieren geht gut.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh und das noch ausgerechnet zum Ende des Winters! Gute Besserung und alles Gute.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  4. So eine Entschleunigungsphase tut immer mal gut, auch wenn sie dir nun so aufgezwungen wird. Hoffentlich heilt der Bruch schnell und du kannst dem Ideenstau dann die Schleusentore öffnen.
    Deshalb: Gute und schnelle Besserung!
    Und die nötige Ruhe, das trotzdem gut heilen zu lassen.

    AntwortenLöschen
  5. Ach Du je, sowas kann aber echt niemand brauchen. Ich wünsch Dir genug Ruhe und gute Bücher für die Werkelpause und gute Besserung.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  6. Von hier aus auch virtuelle Genesungswünsche. Als Fahrradfahrerin ist der Schnee immer eine Herausforderung. In den letzten Tagen habe ich auch oft gedacht: Na, gleich erwischt es dich. Hoffentlich sind wenigstens die Bücher gut.

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein, ich habe es gerade erst gelesen. Wie ärgerlich! So ein blöder Winter.

    Ich wünsche Dir weiterhin gute Genesung und hoffe, dass du mit der unverhofft gewonnenen Zeit auch wirklich was Schönes anfangen kannst. Und natürlich wünsche ich Dir, dass alles gut verheilt.

    Hm, viel Spaß beim Lesen? Und bekochen lassen?

    Alles Liebe,
    frifris

    AntwortenLöschen